Newsletter Oktober 2020

Oktober – Newsletter 2020

Liebe Segelkameraden, liebe Freunde!

Unsere verkürzte Segelsaison neigt sich dem Ende zu.

Bei der Herbstregatta konnten wir, von 23 gemeldeten Booten, auch 9 Lasersegler begrüßen. Danke Euch allen, für die Teilnahme! Bei leichtem Wind, den wir erst einmal suchen mussten, haben wir 2 Wettfahrten geschafft. Es war eine große Freude, das Treiben am Club zu erleben. Besonders schön, wie sich die „Jungen“ beim Auf- und Abbauen der Laser gegenseitig geholfen haben. Euch hätten wir mehr Wind gewünscht!

Der kam am vergangenen Wochenende zur Ganshautragatta der FDs leider dann zu stark. So musste der Start auf den Nachmittag verschoben werden, als die Böen abgeflaut waren, dafür aber Regen einsetzte. Trotzdem liefen alle 14 Boote aus, die letzten schon unter einem leichten Regenbogen. Bei immer klarerem Himmel, weiter abnehmendem Wind und immer neuen Regenbögen, konnte unser Team mit beiden Motorbooten dann doch noch 2 abgekürzte Wettfahrten beenden. Trotz der Corona Beschränkungen und der zunehmenden Kälte war es eine schöne Veranstaltung bei uns am Club. Der Platz unter dem Vordach, die Feuerschalen und der gute Catering Service aus Polling halfen, dass sich die 12 auswärtigen Mannschaften bei uns wohl fühlen konnten.

Mein großer Dank geht an alle Helfer, die zum guten Gelingen beigetragen haben.

Inzwischen wurde der verrottete Teil eines Dachbalkens am Clubhaus ausgewechselt und die Umrandungen der Fenster gerichtet. Es dürfte also keine weiteren Durchfeuchtungen mehr geben. Unser Platzwart hat das gut im Blick, danke!

Dieses Jahr färbt sich das Laub viel später als sonst. Wir rechnen damit, dass es auch später erst runter fällt. So werden wir zum Arbeitsdienst den Rasen noch einmal mähen lassen und dann im Frühjahr das restliche Laub zusammen rechen.

Mit dem Aufräumen der Laser, Tische, Stühle und dem Abbau des Steges, ist auch so genug zu tun.

Außerdem muss am Zaun zum Campingplatz aufgeräumt werden. Wuchernde Beerenranken haben die unbeschrifteten alten Masten völlig eingewachsen. Sie sollen jetzt endgültig zersägt und entsorgt werden.

Boote, die den Winter am Club verbringen sollen, bitte erst nach dem Arbeitsdienst auf die dann leeren Plätze auf der Campingplatz Seite verholen.

Bitte denkt daran, Eure Getränkerechnungen zu bezahlen.

Außerdem fehlt uns das Leergut von 2-3 Getränkekisten. Vielleicht findet Ihr beim winterfest machen der Boote noch die ein- oder andere Flasche in Boot oder Kiste.

Liegengebliebene Schuhe, Klamotten … findet ihr vielleicht in dem Wäschekorb vor der den Toiletten wieder.

Jetzt aber das Wichtigste!

Unser Seglerhock kann nicht, wie ursprünglich geplant, im Clubhaus stattfinden. Als Ausweichmöglichkeit bietet sich der Saal vom „Gasthaus zur Post“ in Uffing an. Dort ist so bestuhlt, dass 64 Personen sitzen können.

Wir haben dafür aber den Termin verschieben müssen, so dass der Seglerhock nun am 24.10. um 18:00 Uhr in der Post statt findet! Auf jedes Mitglied wartet eine kleine Überraschung.

Bitte meldet Euch dafür bei mir an unter: 08846 782 oder isabelburchard@yahoo.de danke!

Es wäre schön, wenn sich Jemand finden würde, der uns einige Bilder einer schönen Segelreise zeigen könnte. So könnten wir alle daran teilhaben und vielleicht schon von der nächsten Saison träumen, die hoffentlich wieder mehr Möglichkeiten für gemeinsames Segeln oder ein aktiveres Clubleben bietet.

Wer dazu Lust und auch Bilder hat, darf sich bitte bei mir melden.

Bis auf Weiteres gelten die Corona Hygiene- und Abstandsregeln, sowie die Bitte, die Anwesenheitszettel auszufüllen.

Euch allen einen goldenen Herbst und noch einige, nicht zu kalte Segelstunden!

Eure Isabel

Segelclub Staffelsee e.V.