Newsletter Juni 2019

Liebe Segelkameraden und Freunde!

Leider konnten wir zum FD Cup keine Wettfahrt segeln, da der Wind sich nicht von seiner besten Seite, also gar nicht, zeigte. Trotzdem wurde es für alle Beteiligten ein schönes Wochenende. Wie zu Peter Stanners Zeiten, wurde die ganze Mannschaft aufs Beste kulinarisch versorgt. Diesmal wieder von Theresa Neuhierl mit Helfern, die unermüdlich im Einsatz waren, Danke!!!

Auch der Zugspitzpokal wurde zunächst mit einer recht flauen Wettfahrt begonnen. Nach einem Wartetag ohne Wind schafften alle noch 3 Wettfahrten. Das Beste Boot vom SCSTS landete, mit Anton Kölbl und Johannes (5 Jahre!!!), auf Platz 2, Gratulation!

Wir hoffen jetzt auf etwas mehr Wind für den Enzianpokal der KZV – und die Clubmeisterschaft, am 6. – 7. Juli. Wir würden uns freuen, wenn wir für diese Regatta auch von der, inzwischen stark gewachsenen Laserflotte, einige Boote auf dem Wasser sehen würden.

Bis dahin haben wir es hoffentlich geschafft, für alle Boote den richtigen Liegeplatz zu finden. Unser Ziel ist es, von der Terrasse aus freien Blick auf den See und das Geschehen zwischen den Stegen zu haben. Dafür müssen die flachen Laser oben liegen und sollen doch gut erreichbar sein. Wir bitten um Verständnis, wenn es noch dauert, bis auch die Kisten möglichst wieder bei den Booten sind.

Ein großes Problem belastet uns schon lange, das ist die Datenschutz Grundverordnung, DSGVO, die wir umsetzen müssen. Wenn sich ein oder mehrere Clubmitglieder in dem Bereich sicher fühlen und bereit sind, uns in Datenschutzfragen zu entlasten, bitte meldet Euch zeitnah bei mir. Sollte das nicht der Fall sein, müssen wir uns professionelle Hilfe von außen holen.

Unser Webmaster, Andreas Knabel, hat auf Anregung, zur Erprobung eine neue Rubrik auf unserer Webseite eingerichtet. Unter: FORMULARE – gibt es jetzt – BIETE/ SUCHE. Sollte dieser „Marktplatz“ genutzt werden und Verbesserungsvorschläge eingehen, wird Andreas die gerne aufnehmen.

Sollte jemand von Euch noch Interesse an den herrenlosen Segeln haben, meldet Euch bitte bei Berti oder mir. Wir geben die Segel gegen eine „Spende“ gerne ab. Ansonsten nimmt die Lampenfirma gebrauchte Segel an. Wenn der Ein- oder Andere seine alten Segel zu Lampenschirmen verarbeiten lassen will, findet Ihr Info dazu am Schwarzen Brett am Club.

Die Anmeldungen für das Jugendsegeln sind wieder zahlreich eingegangen. Wir hoffen auf Euer Verständnis, dass nicht mehr Kinder angenommen werden können als 30.
Dank an Christina Grabert, die sich rechtzeitig um eine Spende für die Jugendarbeit bemüht hat. So bekommen wir dieses Jahr 700€ von der Langmatzstiftung!

Und noch etwas bekommen wir! Familie Blank spendet dem Club einen neuen Grill, um auch in kleiner Runde ohne großen Aufwand zu grillen, danke! Bitte behandelt ihn, als wäre es Euer Eigener!

Ich wünsche uns allen viele schöne Stunden und sportliches Segeln am Staffelsee!

Eure Isabel

Segelclub Staffelsee e.V.