Clubgeschichte

Vorzeit:

  • vor ca. 14 Milliarden Jahren: Urknall
  • kurz danach: erste Wasserstoffatome entstehen (sind heute teilweise im Staffelsee zu finden)
  • vor ca. 4,6 Milliarden Jahren: die Erde entsteht
  • vor ca. 200.000 Jahren: der heutige Mensch entsteht
  • vor ca. 10.000 Jahren: nach der letzten Würm Eiszeit ziehen sich die Gletscher aus dem Voralpengebiet zurück. Aus dem zurückgelassenen Toteis entsteht der Staffelsee
  • vor ca. 5.000 Jahren: die ersten Segelschiffe werden nachgewiesen (und damit auch die ersten Segler)

Neuzeit:

1964
  • Gründungsversammlung
    Gründungsmitglieder: W. Feder, K. Vicinus, T. Schön, H. u. E. Schilling, W. Henner, H. Huber, U. Behrens, H. u. R. Groth.
  • Durch die Vermittlung von H. Huber konnte östlich vom Bärtl-Bad das erste Clubgelände gepachtet werden. Mit großem Eifer konnte aller Unrat beseitigt und eine Bootsrutsche gebaut werden.
  • Wolfgang Feder wird 1. Präsident.
  • Im August wurde die erste Regatta auf dem Staffelsee mit 38 Booten ausgetragen. Seitdem wird alljährlich die Feder-Gedächtnis-Freundschafts-Regatta für alle Segler des Staffelsees vom Club ausgerichtet.
1965
  • 1. Hauptversammlung mit 23 Mitgliedern und einem Kassenguthaben von 1.300,- DM.
  • Frank Zarges und Max Waldherr konstruierten und bauten einen Steg sowie einen 14,5 m hohen Clubmast. Der erste Ruderkahn wurde gekauft.
  • Protokollauszug: Der Sturm hat leider die Platzordnung verweht, so müssen wir uns noch einmal damit befassen.
1966
  • Zum ersten Ansegeln am 1. Mai wurden die Boote poliert und schneller gemacht.
  • Pressenotiz: Die Fischer fordern eine Beschränkung der Segelboote, sie fühlen sich bedroht.
1967
  • Umzug zum neuen Clubgelände in die Murnauer Bucht. Da hier jedoch Einsprüche von Anliegern zu den notwendigen Bauten vorlagen, konnten wir nicht bleiben. Wieder gelang es H. Huber, ein neues Gelände zu vermitteln.
  • Noch Ende 1967 erfolgte der Umzug zum heutigen Gelände.
  • Mit der Genehmigung erhielten wir die Auflage zur Errichtung einer Toilettenanlage, Teerung der Straße von der Achbrücke bis zur Abzweigung der Jais Einfahrt, Einzäunung des Grundstückes, sowie Anlegung eines Parkplatzes.
1968
  • Fertigstellung der WC-Rohbauanlage und Einreichung des Bauantrages für das Clubheim. Kosten für die ersten Baumaßnahmen ca. 35.000,- DM.
  • Durchführung der 1. Ganshautregatta für die FD’s.
1969
  • Im Sommer wurde mit dem Bau des Clubhauses begonnen.
  • Architekt war H. Groth,
  • Baudurchführung organisierte L. Muckenthaler.
  • Baukosten: ca. 46.000,- DM.
1970
  • Am 5.9. erfolgte die Einweihung des Clubhauses unter Beteiligung der Prominenz.
  • Im Rahmen einer durchgeführten Übungsregatta konnte sich der Landrat überzeugen, dass ein Rettungsboot erforderlich ist.
  • Kauf eines Motorbootes zum Preis von 17.500,- DM.
  • 1970 – 1978 Durchführung von Finn Regatten am Staffelsee. Der bekannteste Finn- Segler bei uns war Sigi Rauch.
1971
  • Aufstellung eines starren Hebekrans.
  • 8 Mitglieder erwarben den Motorboot Führerschein.
1972
  • Durchführung der Deutschen Moth-Meisterschaft mit 40 Booten.
  • Zwischen 1970 – 1973 wurden Moth Regatten vom SCSTS ausgetragen.
1973
  • Ernst Schuster wird 2. Präsident (bis 1976).
  • W. Feder wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
  • Die ersten Surfer tauchten am Segelclub auf. Bis 1982 wurden Surfer Regatten veranstaltet.
1974
  • Durchführung der 1. Opti- und Surfer-Regatta.
  • Einführung von Arbeitsstunden für Mitglieder ab 16 Jahren.
  • Bis 1976 wurde der beliebte Teddy-Cup der Optis, mit bis zu 54 Booten ausgesegelt.
  • Günther Kafka brachte den ersten Laser in den Club.
1975
  • Es nahmen schon 10 Laser an einer Regatta in St. Moritz teil.
  • Friedel Feder errang in Berlin den Titel Deutsche Meisterin der Surfer!
  • Beschaffung von Mobiliar und Anschluss an die Wasserleitung.
1976
  • F. Waldherr wird erste Kantinenwirtin. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden die Essen für die Regatten beim Wirt geholt.
1977
  • Rudolf Schulz wird zum 3. Präsidenten gewählt.
  • Keine wesentlichen Bauvorhaben – es musste gespart werden.
1980
  • Teerung der Wege zwischen den Booten.
1981
  • Bau einer neuen Slip Anlage sowie Kauf von Bojen.
  • Peter Stanner wird 4. Präsident und leitet die Geschicke des Clubs 30 lange Jahre.
1982
  • Beschaffung eines neuen Gasherdes und einer neuen Winde.
1983
  • Wegen mangelndem Interesse mussten mehrere Laser Regatten ausfallen.
  • Erweiterung der Küche durch einen Anbau.
1984
  • 20 Jahrfeier des Segelclub Staffelsee.
  • Renovierung und Erweiterung des Clubhauses unter großzügiger Unterstützung der Mitglieder Kölbl und Stanner.
  • Erneuerung der Funkanlage.
  • Ein verheerendes Unwetter über dem Staffelsee richtet große Verwüstungen auf dem Clubgelände an.
1985
  • Zum ersten Mal verzeichnete der Kassenstand aufgrund der hohen Investitionen ein Minus.
  • Nach 16-jähriger Tätigkeit als Kassenwart kandidierte J. Kolb nicht mehr.
1987
  • Neubau eines Drehkranes und Reparatur des Motorbootes.
1988
  • Beginn der Umbauarbeiten am Clubhaus, Abbruch der Toiletten, Aufstellung eines neuen Dachstuhls.
  • Erweiterung des Clubgeländes durch die heutige Liegewiese.
1989
  • Fertigstellung der Umbauarbeiten zum heutigen Bauzustand.
    Großzügige Unterstützung von B. Walter, W. Holzner, P. Stanner, R. Dinkelmaier und vielen anderen Helfern ermöglichte dieses Bauvorhaben.
  • Teilnahme am Festzug zur 1.250 Jahrfeier von Uffing. Die Segler marschierten unter Führung von Michael Raabe als räuberische Tiroler mit.
  • Jubiläumsabend 25 Jahre SCSTS.
  • Durchführung einer Internationalen Deutschen Meisterschaft der SZV Klasse.
1990
  • Anschluss an die Ringkanalisation
1993
  • Verhandlungen mit der Bayrischen Regierung (Umweltschutz) wegen Einschränkung der Segelfreiheit auf dem Staffelsee.
1993-1995
  • Bau des Schwimmsteges unter Leitung von M. Bauer.
1995/1996
  • Erneuerung der Damentoilette und Duschen.
1996
  • Aufstellung eines neuen Alu Flaggenmastes.
1998
  • Durchführung der Deutschen FD Meisterschaft mit Teilnehmern aus Polen und Großbritannien.
2001
  • Anschaffung von Spülmaschinen und Edelstahlschränken.
  • Die Website www.scsts.de geht online (hier das Originallayout von 2001 aus dem Internet Archive WayBackMachine).
2007
  • Ausbau des Regattabüros mit Einbauschränken und neuem Boden.
  • Ebenfalls Anschaffung der Stapelbetten für Regattateilnehmer von Fa. Kölbl.
2008
  • Erneuerung der PC Anlage für die Wettfahrtlisten und Auswertungen.
2010
  • Austausch der Dachfenster, der Fenster und Tür des Clubhauses, sowie Austausch der Bestuhlung.
2011
  • Ende der Ära Peter Stanner, welcher nach 30 Jahren den Vereinsvorsitz an Helmut Pfaffenberger, den 5. Präsidenten, abgibt.
  • Einbau einer neuen Heizungsanlage in das Clubhaus.
2012
  • Die Befestigung der KFZ Stellfläche vor dem Clubhaus und die Neuasphaltierung der Wege schlugen mit 10.300 € ganz kräftig zu Buche.
2014
  • Zum Anlass des 50-jährigen Club Jubiläums darf der SCSTS im September die Internationale Deutsche Meisterschaft in der Schwertzugvogel Klasse austragen.

Segelclub Staffelsee e.V.